Scheibenwischer-Check: Mit diesen Tipps macht es Spaß.

Waren Sie schon mal mit verbundenen Augen am Steuer? Nein?! Das sollten Sie natürlich auch nicht tun! Warum dann die blöde Frage? Weil viele Leute immer noch fast blind herumfahren. Sie wissen wahrscheinlich: Abgenutzte Scheibenwischer ziehen Streifen über die Windschutzscheibe und nur verschmierter Schmutz bleibt zurück. Kein klare Sicht? Das ist nicht gut! Das bringt Sie in Gefahr, nicht nur Sie selbst, sondern auch andere. Abhilfe ist in diesem Fall nicht teuer und vor allem nicht kompliziert: neue Scheibenwischer oder Wischergummis sind die Lösung!

Je nach Fahrzeugmodell und Variante gibt es unterschiedliche Scheibenwischer. Trotzdem sollte man mit billigen Produkten vorsichtig sein. Ihre Leistung ist oft schlecht, sie verursachen lästige Geräusche und brechen schnell. Zudem fehlt in der Regel eine stabile Befestigung oder ein Rostschutz. Wir sagen Ihnen, wie Sie die perfekten Scheibenwischer für Ihr Auto finden und worauf Sie achten müssen, damit Sie Ihre Scheibenwischer nicht ständig wechseln müssen.

Kaufen Sie Scheibenwischer – das müssen Sie vorher wissen:

Um den richtigen Wischer für Ihr Auto zu finden, brauchen Sie nur ein paar Eckdaten über Ihr Fahrzeug zu wissen:

  • Der Hersteller
  • Ihr Modell
  • Das Baujahr

Sie müssen auch die Bewegungsrichtung Ihrer Scheibenwischer überprüfen. Normalerweise laufen sie parallel zueinander – aber in manchen Autos wischen sie auch in die entgegengesetzte Richtung.

Finden Sie Scheibenwischer:

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die passenden Tücher zu finden. Wählen Sie aus den folgenden Optionen einfach die für Sie bequemste aus.

Im Fachhandel sind Typenlisten erhältlich, in denen Marke, Modell und Baujahr angegeben sind. Die entsprechende Länge ist im Logbuch angegeben. Die Wischerpakete geben an, für welches Fahrzeug die Wischer geeignet sind.

Sie können die Länge der Wischerblätter selbst messen.

Mit den oben ausgewählten Daten können Sie ganz einfach Wischtücher im Internet bestellen. Wenn nötig, nehmen Sie den alten Wischer ab und bringen Sie ihn ins Geschäft.

Scheibenwischer montieren:

Nachdem Sie erfolgreich eingekauft und die richtigen Abstreifer gefunden haben, müssen diese fachgerecht montiert werden. Aber keine Sorge, es ist wirklich ein Kinderspiel. Das ist der Weg: Adapter für Scheibenwischer

Normalerweise müssen Sie nur den Kunststoffadapter zusammendrücken, dann können Sie den Abstreifer einfach herausziehen (auf dem Bild nebenan sehen Sie ein Beispiel für den Adapter).

Einen neuen Scheibenwischer mit einem Adapter einclipsen oder in die Halterung des Gerätes schieben (Klickgeräusch sagt Ihnen, dass Sie alles richtig gemacht haben). Scheibenwischer wieder auf die Windschutzscheibe setzen. Achtung: Lassen Sie den neuen Scheibenwischer nicht auf die Windschutzscheibe schlagen, sondern legen Sie ihn vorsichtig zurück, sonst können Sie den Wechsel noch einmal üben.

Die meisten Automodelle werden wie oben beschrieben montiert. Aber es gibt auch Fahrzeuge, bei denen der Wechsel der Scheibenwischer etwas anders ist. Auf den Bildern unten sehen Sie Schritt für Schritt, wie Sie die Änderung vornehmen können. Und vergessen Sie nicht, einen Wischer für Ihre Heckscheibe zu besorgen!

Verlängern Sie die Lebensdauer der Scheibenwischer:

Scheibenwischer sind normalerweise nicht teuer. Bevor Sie mit schmutzigen Fenstern herumfahren, sollten Sie unbedingt etwas Geld in neue Scheibenwischer investieren. Dennoch gibt es einige Tipps, wie Sie die Lebensdauer Ihrer Wischerblätter deutlich verlängern können:

Bei Verschmutzung nicht sofort auswechseln, sondern mit einer Nagelbürste im Winkel zum Gummistreifen reinigen. Verwenden Sie zur Reinigung kein Lösungsmittel, sondern Geschirrspülmittel oder ein gummiverträgliches Autoshampoo.

Tipp: Wenn der Wischer stark verschmutzt ist, sollten Sie Frostschutzmittel ausprobieren. Auf keinen Fall jedoch Verdünnung oder gar Benzin, das die Schutzschicht des Scheibenwischers angreift.

Verwenden Sie im Winter keinen Wischer zum Entfernen von Eis, es sei denn, Sie besprühen die eisige Windschutzscheibe vorher mit Enteiser. Im Herbst Blätter oder Nadeln von Hand entfernen, damit das Material an der Wischkante nicht beschädigt wird.

Mit diesen Tipps können Sie die Lebensdauer Ihrer Scheibenwischer deutlich verlängern. Irgendwann gibt es jedoch immer eine Zeit, in der Sie sich von Ihren alten, gebrauchten Wischtüchern trennen müssen. Aber keine Sorge, wenn die Zeit kommt, wissen Sie genau, wie Sie sofort einen super Ersatz finden.

Wir wünschen Ihnen eine kristallklare Reise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.